WunderTV, Folge 135:

Chakra-Meditation: Kronenchakra öffnen & innere Ruhe finden

Das Kronenchakra, auch Scheitelchakra genannt, ist das subtilste der 7 Chakras und ist das Bewusstseinszentrum der Spiritualität.

Das Kronenchakra hat Einfluss auf unseren gesamten Organismus und mithilfe dieser geführten Meditation schaffst Du es, alles in Dir zu entspannen: Körper, Geist und Seele. Du kannst einmal kräftig ausatmen und alles loslassen, was Du nicht mehr brauchst. Klingt gut, oder? Wer möchte schon den ganzen alten Ballast ewig mit sich herumschleppen? Und ein ganz wunderbarer Nebeneffekt dieser geführten Meditation ist diese innere Ruhe, die sich in Dir breit machen wird und Du wirst Dich geschützt, geborgen und in Dir zu Hause fühlen. Es ist sogar möglich, seine eigene Aura während und nach dieser Meditation zu spüren. Wenn Du also wissen möchtest, wie Du Dich „anfühlst“, dann ist diese geführte Chakra-Meditation die richtige für Dich.

 

Und nun zu den Informationen* rund um das Kronenchakra:

Wo sitzt das Kronenchakra und welche Farbe hat es?

Das Kronenchakra ist das Siebte der insgesamt 7 Hauptchakras und befindet sich am höchsten Punkt unseres Kopfes, am Scheitelpunkt.

 

Wofür steht das Kronenchakra?

Ein gut entwickeltes Kronenchakra steht für ausgezeichnete Gesundheit von Körper, Geist und Seele.

 

Welche Aufgaben hat das Kronenchakra?

Das Kronenchakra ist in erster Linie ein geistiges und spirituelles Energiezentrum, es beeinflusst aber auch unseren gesamten Organismus. Seine harmonisierende und schützende Wirkung hängt vor allem mit den lebenserhaltenden Programmen unseres Körpers zusammen und beeinflusst das Mittelhirn und die Augen.

 

Diese Chakra-Meditation kannst Du anwenden, wenn…

  • Du zu depressiven Verstimmungen neigst
  • Dir Lebensfreude fehlt
  • Du Dich erschöpft und kraftlos fühlst, obwohl Du genug schläfst
  • Deine Immunabwehrkräfte geschwächt sind
  • Du das Gefühl hast, dass mehr hinter all dem steckt, als wir mit unserem Auge sehen können
  • Du wissen möchtest, was innere Ruhe wirklich bedeutet

 

Alternativ kannst Du noch Folgendes tun, um Dein Kronenchakra zu stärken:

  • Beginne regelmäßig zu meditieren, damit die „innere Ruhe“ zu Deiner zweiten Natur wird
  • Umgib Dich mit den Farben hellviolett und weiß: Trage Kleidung in diesen Farben und bringe sie auch in Dein Zuhause in Form von Blumen, Handtüchern, Bettwäsche…
  • Gehe in die Berge und genieße den Ausblick, den Du von oben hast
  • Trage Edelsteine wie Bergkristall, Amethyst und Diamant.
  • Rieche Düfte wie Rosenholz und Weihrauch
  • Hör’ Dir meine Meditation an und meditiere mit ihr die nächsten 7 Tage, um Dein Kronencharka zu stärken

Ich wünsche Dir viel Freude mit dieser geführten Kronenchakra-Meditation! Mögest Du Deine innere Ruhe finden und behalten und in den Genuss kommen, Deine eigene wunderbare Aura zu spüren. Ich wünsche Dir diesen Moment, in dem Du spürst, dass Du mehr bist als Dein Körper und Deine Energie/Deine Essenz in Wahrheit grenzenlos ist.

 

Alles Liebe,

Deine Christine

 

Links:

Meditation Wurzelchakra: Ängste überwinden & Vertrauen aufbauen

Meditation Sakralchakra: Vitalität und Kreativität steigern

Meditation Solarplexuschakra: Willenskraft & Intuition

Meditation Herzchakra: Eigene Bedürfnisse wahrnehmen und danach handeln

Meditation Halschakra: Herz und Verstand in Einklang bringen

Meditation Stirnchakra: Sinn finden und danach leben

 

*Quelle: Govinda, Kalashatra: „Chakras. Der Einfluss der sieben Chakras auf Gesundheit, Ausstrahlung und Vitalität.“ Irisiana Verlag, 2015.



Was meinst Du?