Rauhnacht-Challenge 2021/2022

Setze dein Vertrauen in DICH und
erschaffe dir ein 2022, das deiner würdig ist!

Ja, ich nehme mein Leben selbst in die Hand und gestalte mir MEIN 2022.

 
 

(Achtung: Die Bestätigungsmail, die du erhältst, ist die selbe wie bei der Newsletter -Anmeldung.
Lass dich nicht verwirren, einfach auf den Bestätigungslink in der E-Mail klicken und du bist
für die Rauhnacht-Challenge 2021/2022 angemeldet.
Falls du unsicher bist, kannst du mir gerne eine e-Mail an mail@christinekarall.de schreiben.)
 
 
 

Rauhnacht-Challenge 2021/2022

Der Weg, um 2022 ganz DU selbst zu sein und zu 100% DEIN Leben zu leben
 

Wann höre ich auf, auf Erlaubnis zu warten?
Wann fühle ich mich sicher genug, um mich so zu zeigen und zu äußern, wie ich wirklich möchte?
Wann lerne ich meine besonderen Qualitäten ganz bewusst & selbstsicher auszuleben?
 
 
1. Unnötiger Ballast.
So viel schleppen wir mit uns rum. Nicht nur unsere eigenen Probleme, auch die unserer geliebten Menschen. Und es wird weder weniger noch leichter.
 

2. Unsicherheit.
Das Leben ist auch ohne globale Pandemie chaotisch und unsicher. Es scheint, als hätten wir kaum etwas in der Hand und das kann uns schon mal den Boden unter den Füßen wegziehen.
 

3. (erhöhte) Erwartungshaltung.
Vor allem uns selbst gegenüber haben wir eine meist viel zu hohe Erwartungshaltung. Aber wie kann es auch anders sein, wenn uns doch überall und zu jeder Zeit vermittelt wird, was und wie eine Frau zu sein hat.
 

4. Selbst- und Sinnfindung.
Wer möchte ich sein? Wer kann ich sein? Wer bin ich? Was ist meine Aufgabe?
 

5. Mangel an Wertschätzung.
Die Anforderungen an uns Frauen sind hoch und die Vergütung miserabel. Wir werden durchweg schlechter und für manche Arbeiten (Haushalt, Kindererziehung, Pflege der Eltern…) überhaupt nicht bezahlt. Es ist schwierig, sich unter diesen Umständen wertvoll und wertgeschätzt zu fühlen.
 

6. Traum- und Wunscherfüllung.
Unter Berücksichtigung all den eben genannten Punkten, wie können wir da jemals für uns und unsere Träume einstehen?
 
 

Stell’ dir vor, du könntest in die Zukunft sehen. Was würdest du mit dem Wissen machen? Wie würdest du dich fühlen?

Stell’ dir vor, du könntest das Jahr 2022 wie einen Kinotrailer vor deinem inneren Auge sehen.

Stell’ dir vor, das Jahr 2022 liegt wie eine Landkarte vor dir und du könntest ganz genau sehen, wie deine Route zu deinem Ziel aussieht.

Stell’ dir vor, du könntest das Jahr 2022 genau vor dir sehen: Höhen, Tiefen, Herausforderungen, Ruhepausen. Wie eine Achterbahn, vor der du stehst und deren Verlauf du dir gut ansiehst, bevor du in den Wagen steigst, dich anschnallst und die Fahrt genießt.
 
 
Stell’ dir vor, du könntest 2021 mit gutem Gefühl abschließen, das Gelernte mitnehmen und 2022 zu dem Jahr machen, in dem du
ganz DU selbst bist
genau weißt, was du möchtest und wie du es bekommst
du voller Vertrauen in DICH und das Leben bist
Seiten von dir zeigen und ausleben kannst, die bis jetzt nur ein kleines Gefühl in dir waren
die Wertschätzung erfährst, die du dir wünscht
die große Last der Verantwortung teilen kannst
die sozialen, gesellschaftlichen und persönlichen Mauern durchbrichst, die dich bis jetzt aufgehalten haben
dich sicher und gehalten fühlst, weil du deinen Weg kennst

 
 

Klingt fast zu gut, um wahr zu sein? PERFEKT.
 
Der Silvester-Mythos:
Jedes Jahr gibt es einen Teil in uns, der darauf hofft, dass im neuen Jahr – wie durch Zauberhand – alles besser wird. Der alte Ballast bleibt einfach im alten Jahr zurück, wir fühlen uns am 01.01. frei, voller Lebensfreude und Motivation und wir müssen nichts dafür tun. So ist es einfach, wenn ein neues Jahr beginnt und es dauert das ganze Jahr an.

Und obwohl wir wissen, dass das absoluter Quatsch ist, hoffen wir es dennoch und denken sogar, es sei irgendwie unser Fehler, wenn es nicht so ist.
 

Die Wahrheit:
Tatsache ist, dass der 01.01. genau so ein Tag ist wie der 31.12. auch und wenn man etwas verändern möchte, muss man etwas dafür tun.
 

Eine weitere Wahrheit und gleichzeitig die gute Nachricht:
Die Zeit zwischen dem 24.12. und dem 06.01. ist eine besondere Zeit, die all deine Entscheidungen und Wünsche für das neue Jahr unterstützt.

Wenn du hier auf dieser Seite gelandet bist, dann hast du bestimmt schon diese magische „zeitlose“ Zeit wahrgenommen. Jedes Jahr scheint die Zeit zwischen dem 24.12. und dem 06.01. gleichzeitig langsam und schnell zu vergehen. Einerseits ist sie total entschleunigend und anderseits rasen wir in hoher Geschwindigkeit auf das Jahresende zu. Wir hängen Gedanken und Träumen nach und zur selben Zeit tut sich ganz viel.
 

Dies ist eine ganz besondere Zeit, in der wir viel erfahren und uns bewusst machen können. Es ist die Zeit der Rauhnächte.
 
 

 
 

Die Rauhnächte* haben ihren Ursprung in der germanischen und keltischen Tradition. Der germanische Kalender beispielsweise kannte das Mond- und das Sonnenjahr. Das Mondjahr hatte 354 Tage, während das Sonnenjahr 365 Tage hatte und die Differenz von den 11 Tagen und insgesamt 12 Nächten ist die Zeit, die wir Rauhnächte* nennen. In diesen Rauhnächte* besteht eine starke Verbindung zwischen der „spirituellen“ und der „irdischen“ Welt.
 
Jede der 12 Rauhnächte steht für einen Monat im neuen Jahr: Die erste Nacht steht für den Januar, die zweite für den Februar usw.
Die Rauhnacht-Challenge 2021/2022 konzentriert sich auf eine ganz spezifische Sache: Auf das Leben als Frau. Selbstbestimmt, frei und von Herzen kompromisslos.
 

Schluss mit Ausreden, falscher Motivation und schlechtem Gewissen. Keine Entscheidung mehr, die sich nicht gut anfühlt. Kein „Ja“, nur um die „Harmonie“ zu sichern.
 

Wir machen Schluss. Ein für alle mal und bauen uns mithilfe der Rauhnächte und der dazu passenden 12 weiblichen Archetypen ein neues Lebensjahr, das unserer würdig ist. Von innen heraus. Echt. Authentisch. Wahrhaftig.
 
 

Ich möchte Dir Dankeschön sagen!!!!
Danke, dass Du die Rauhnacht-Challenge gemacht hast. Es war unglaublich. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mal 12 so dermaßen intensive Tage hatte. Ich glaube, ich habe mich noch nie über einen so langen Zeitraum ununterbrochen mit mir beschäftigt. Ich habe sehr sehr sehr viel erfahren, durchlebt, hoch kommen lassen, sich austoben lassen und dann in Frieden gehen lassen. Wahnsinn!!!!
Jetzt fühle ich mich auch zum ersten Mal seit ganz ganz langer Zeit ruhig und ausgeglichen. Kein Drama innen oder außen. Und das tut so gut. Eine schöne Basis für dieses Jahr.
Das alles wäre ohne Dein wunderbares Programm und Deine tägliche Begleitung nicht möglich gewesen. Deshalb nochmal in großen Buchstaben: DANKESCHÖN!!!!
 
Barbara

 

Vielen Dank!
Ich hab’ mich sehr viel bewusster wahrgenommen, hab’ mich körperlich gut begleitet
gefühlt und durch die Tagesfragen hab ich auch Raum für meine Gedanken gehabt.
Ich hab’ während der Rauhnächte immer wieder mit 2 meiner besten Freundinnen
telefoniert und davon geschwärmt, wie gut ich mich begleitet fühle.
Vielen Dank, auch für die tolle Ausarbeitung der einzelnen weiblichen Archetypen.
 
Irene

 

Es war ein Familienereignis!
Die Rauhnacht-Challenge habe ich nicht ganz allein gemacht. Mein Mann und unsere Kinder (8 und 12) haben genau wie ich ihre 13 Wünsche aufgeschrieben. Schon allein dafür danke ich dir. Dieses gemeinsame Erlebnis ist toll, die beiden waren von Anfang an gespannt, welcher Wunsch übrig bleibt und es war eine Freude einen täglich zu verbrennen und in den Himmel zu schauen.
Ich habe jeden Tag Deine Mail gelesen und auch fast alle Meditationen gemacht – einfach auch um mir Zeit zu schenken.
Wir möchten die Rauhnächte auf jeden Fall nächstes bzw. dieses Jahr wieder mit Wünschen füllen – da waren wir uns alle einig.
 
Jenny

 

Es war ganz stressfrei.
Die Angebote, die du gemacht hast, um den weiblichen Archetypen in uns zu spüren, fand ich immer sehr passend und vielfältig.
Durch die Teilnahme konnte man nur gewinnen. Ich habe mich wirklich frei gefühlt, nur das zu machen, was ich gerade konnte und was sich gut angefühlt hat. Ganz stressfrei.
 
Judith

 
 

Wie läuft die Rauhnacht-Challenge 2021/2022 ab?

 
Jeden Abend (von 24.12. – 05.01.) bekommst du um 18 Uhr eine E-Mail von mir, die folgendes enthält:
allgemeine Information über die Rauhnacht
Information zum weiblichen Archetyp der Rauhnacht
Themen der Rauhnacht
mögliche Übungen, Rituale und selfcare-Tipps
ein Rauhnachts-Notizblatt mit Fragen für dich zum Ausfüllen
 

Zeitaufwand pro Tag: ca. 25 Minuten, wobei dir nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind.
 

Und das alles für den einmaligen Preis von: 0 €.
 

Ja, richtig gelesen. Die Rauhnacht-Challenge ist und bleibt kostenlos.
 
 
Warum?
Weil die Welt Frauen braucht, die sich selbst mehr vertrauen, als irgendjemand anderen auf der ganzen weiten Welt. Diese Welt, in der wir leben, braucht DICH, deine Ideen, deine Gedanken, deine Gefühle, deine Weiblichkeit. Und zwar JETZT.
 
 
Die Rauhnacht-Challenge 2021/2022 ist für dich, wenn du
nach deinen Regeln leben möchtest
bewusster und von Herzen kompromissloser dafür einstehen möchtest, was dir wichtig ist
dich selbst noch besser kennenlernen möchtest
wissen willst, welche Qualitäten in dir stecken und wie du sie für dich und dein Leben nutzen kannst
bereit bist, einen Blick ins Unbekannte zu wagen
dir selbst zu 100% vertrauen möchtest
2022 selbstsicher ALLES sein möchtest, das Du bist und kein Fünkchen mehr
 
 
Die Rauhnacht-Challenge 2021/2022 ist nicht für dich, wenn du
keine feministische Weltanschauung hast
nur auf deinen persönlichen Vorteil aus bist
keinen Glauben nach deinem eigenen Verständnis hast
nicht bereit bist, an dir zu arbeiten
unkritisch und unreflektiert bist
nicht bereit bist, deine ganze Wahrheit zu erkennen
gerne so weiterleben möchtest wie bisher
 
 
Wenn du dich dazu entschließt, bei der Rauhnacht-Challenge 2021/2022 mitzumachen, erhältst du:
12 E-Mails (24.12. – 05.01.)
12 Rauhnacht-Notizblätter
Infos zu den 12 weiblichen Archetypen
12 Übungen
12 Rituale
12 self-care Tipps
 
 
Außerdem wirst du Einsichten bezüglich deines Lebens und des neuen Jahres haben, die nur DU haben kannst. Und alleine die sind unbezahlbar!
 
 

Melde dich jetzt und hier kostenlos an

(Achtung: Die Bestätigungsmail, die du erhältst, ist die selbe wie bei der Newsletter-Anmeldung.
Lass dich nicht verwirren, einfach auf den Bestätigungslink in der e-Mail klicken und du bist
für die Rauhnacht-Challenge 2021/2022 angemeldet.
Falls du unsicher bist, kannst du mir gerne eine E-Mail an mail@christinekarall.de schreiben.)
 
 

Ich freue mich auf dich und unsere gemeinsame Reise durch die Rauhnacht-Challenge 2021/2022!

(*Quelle: Sandra Waldermann-Scherhak „Rauhnacht-Rituale für Frauen”)